Der Mann hat gut lachen. Zeitung lesen und dafür erst noch dafür bezahlt werden. In Kürze mindestens, denn Tobias Mengis übernimmt nächsten Montag den Job des Verlagsleiter von Jobindex Media, zu der auch die Schweizer Branchenbibel HR Today gehört. Was bewegt den ehemaligen Experteer-Schweiz Chef und worauf er sich freut, erklärt er in Kurzinterview.

Tobi, nächste Woche übernimmst Du den Job des Verlagsleiters der Jobindex Media AG zu der auch das HR Today gehört. Was überwiegt: Vorfreude oder Nervosität?

Tobias Mengis: „Die Vorfreude! Vorfreude, einen etablierten Verlag mit einem professionellen Team leiten zu dürfen. Ich bin seit Jahren begeisterter Leser des HR-Today und ich kenne keine andere HR-Zeitschrift, die gleichzeitig interessant, unterhaltsam und schön aufgemacht ist. Für mich ist das ein absoluter Traumjob. Print und Online; Content und Vermarktung – das ist ein Umfeld in dem ich mich wohl fühle. Ich kann es kaum erwarten.“

Wohin geht es denn mit HR Today? Hat eine Fachzeitschrift im kleinen Schweizer Markt denn überhaupt Zukunft? Oder reitest Du gar ein totes Pferd?

Tobias Mengis: „Totes Pferd?! Das erste Tram, das durch Zürich fuhr wurde von Pferden gezogen. Die Pferde sind als Zugtiere eurer VBZ-Trams ausgestorben. Das heutige Tram sieht aber immer noch fast gleich aus wie das Rösslitram von 1832…

… so jetzt aber!!!

mengis-hrtodayTobias Mengis: „… und dass 182 Jahre später immer noch Trams auf Schienen durch Zürich fahren hätte damals wohl auch niemand gedacht. Tote Pferde gehören also quasi zu eurer Erfolgsgeschichte – aber Spass beiseite: Der Schweizer Markt ist nicht so klein wie das immer wieder betont wird. Ganz im Gegenteil. Wir sind mit dem HR-Today in der Deutschweiz und in der Romandie präsent. Es gibt knapp 600.000 Unternehmen in der Schweiz mit fast 5 Mio. Beschäftigten, da braucht es meiner Meinung nach HR-Wissen. Eine gut gemachte Fachzeitschrift hat zudem Inhalte, die es sonst nicht überall zu lesen gibt. Das macht das HR Today Redaktionsteam von Simon Bühler ganz hervorragend.“

Du hast schon einige Ideen im Köcher, hast Du mir kürzlich angetönt. Kannst Du uns einen davon schon verraten?

Tobias Mengis: „Matthias Zimmermann der Gründer und Verwaltungsratspräsident hat in den letzten Jahren sehr gute Arbeit geleistet. Das Unternehmen ist gesund und publizistisch auf einem hohen Niveau. Ich werde neben der Geschäftsleitung auch die Position des Verkaufsleiters belegen. Daher werden wir neue Gefässe entwickeln, die für Kunden auch werbetechnisch interessant sind. Ein wesentlicher Part wird da der Online- bzw. Mobilebereich sein, den wir erweitern und anreichern werden. Mehr dazu aber dann hoffentlich wieder in deinem Blog.“

Gerne, ja. Vielen Dank, lieber Tobi, und viel Gfreuts und Erfolg in Deiner neuen Aufgabe.

Auf Wiederlesen